Logo Eduqua
Header Image

vhs 53 - Behandlung von Long Covid mittels Alternativmedizin

Kursziele:

Verstehen was «Long Covid» umfasst und wie mittels Alternativmedizin behandelt wird.

Eine nicht unbeträchtliche Zahl an Sars-CoV-2-Infizierten spüren auch Monate später noch die Folgen. Sie leiden an Long Covid oder auch genannt Post-Covid-Syndrom. Eine aktuelle Studie «MedRxiv» von Zürcher Forscherinnen und Forscher zeigt, dass sich jeder Vierte nach sechs bis acht Monaten noch nicht vollständig von seiner Sars-CoV-2-Infektion erholt hat. 80 Prozent von diesen Betroffenen berichten von Müdigkeit, Kurzatmigkeit oder Depressionssymptomen. Allgemein ist bekannt, dass Viruserkrankungen längere Folgen haben können, sogenanntes Post-Virus-Syndrom wie z.B. beim Pfeifferschen Drüsenfieber. Im Kurs über Long Covid vertiefen wir die Thematik und schauen uns an, wie eine Behandlung mit Alternativmedizin aussehen kann. Dabei schauen wir uns eine Auswahl an möglichen homöopathischen Arzneien an. Sie erhalten ein Skript mit den wichtigsten Informationen zum Thema Long Covid.

Lernziele:

Kennenlernen bewährter homöopathischer Arzneimittel bei «Long Covid» .

Kurstag und -zeit:
Dienstag, 19.00 - 20.30 Uhr
Kurstermine:
26.10.2021
Lektionen:
1 x 1 1/2 Std.
Ort:
Zweisimmen
Schulanlage Gwatt, Gwatt A (Anfahrtsplan)
Leitung:

Stefan Schindler, Kant. app. Homöopath SHS, Bern

Gruppengrösse:
4 - 12 Teilnehmende
Kosten VHS-Mitglied:
Einzelner Abend Fr. 25.-- / bei Anmeldung für 2 Kurse: Fr. 20.-- pro Abend
Kosten Nichtmitglied:
Einzelner Abend Fr. 28.-- / bei Anmeldung für 2 Kurse: Fr. 23.-- pro Abend
Materialkosten:
Fr. 5.--
Anmeldeschluss:
26. September 2021

Bitte beachten Sie unsere Kursbestimmungen
Hier finden Sie weitere Informationen zu einer VHS-Mitgliedschaft